Slider

Der proJob Consulting-Prozess für Unternehmen

Fundierte Analysen und individuelle Managementberatung

Wir unter­stützen Geschäftspart­ner mit indi­vidu­eller Beratung bei den vielfälti­gen Her­aus­forderun­gen des mod­er­nen Man­age­ments mit beson­derem Fokus auf per­son­al­wirtschaftliche The­men und erar­beit­en zusam­men prak­tik­able und zielo­ri­en­tierte Lösungsvorschläge, begleit­et von Analy­sen, Konzepten und Hand­lungsempfehlun­gen zu strate­gis­chen und oper­a­tiv­en Aspek­ten des (Personal-)Managements bzw. der Organ­i­sa­tions-/Per­son­alen­twick­lung.

Unser Leistungsspektrum im Bereich Consulting

  • Oper­a­tives und strate­gis­ches Per­sonal­man­age­ment
  • Per­sonal­mar­ket­ing
  • Organ­i­sa­tion­s­analy­sen / -entwick­lung
  • Mitar­beit­er­be­fra­gun­gen / Employ­er Brand­ing
  • Kli­ma­analy­sen
  • HR-Checks
  • Konzep­tion und Mod­er­a­tion von Work­shops (z.B. Strate­gie-, Team-, Leit­bild- Work­shops
  • Poten­zia­len­twick­lung (inkl. Kom­pe­tenz­mod­el­len­twick­lung)
  • Unternehmensweite Mitar­beit­er- Par­tizipa­tion über mod­erierte Groß­for­mate

Der Consulting-Prozess von proJob

 

1.Erstgespräch / Definition

Zu Beginn eines Con­sult­ing-Prozess­es ste­ht zunächst das Brief­ing. In diesem erläutert der poten­tielle Kunde sein Anliegen und die aktuelle Aus­gangslage. Darauf auf­bauend find­et die Auf­tragsklärung statt, in der definiert wird, welche Art von Unter­stützung pro­Job leis­ten soll und welche Ziele ver­fol­gt wer­den sollen.

 

2.Analyse

Nach­dem Auf­trag und Ziele fest­gelegt sind, begin­nt die Analy­sephase. In dieser wer­den rel­e­vante Infor­ma­tio­nen zur besseren Ein­schätzung der Sit­u­a­tion und Gesamt­lage erhoben. Hier­für ver­wen­den die Berater ver­schiedene Meth­o­d­en, die passend zum Anliegen des Kun­den gewählt wer­den:

  • Inter­views
  • Kich-Off-Work­shops
  • Bench­mark

Diese Meth­o­d­en wer­den mit Fokus auf die Analyse der aktuellen Ist-Sit­u­a­tion angewen­det. Somit wer­den die rel­e­van­ten Anforderun­gen her­aus­gear­beit­et, die bei der Konzep­tion und Umset­zung von Lösun­gen maßge­blich sind.

 

3.Konzept

Unter Berück­sich­ti­gung der kun­den­spez­i­fis­chen Anforderun­gen und unter Abwä­gung der poten­ziellen Chan­cen und Risiken, wer­den in der Konzep­tion­sphase, Lösungs-optio­nen erar­beit­et. Dies find­et in enger Abstim­mung mit dem Kun­den statt. Bevor die struk­turi­erte Umset­zungs­pla­nung über definierte Meilen­steine begin­nt, wer­den die erar­beit­eten Lösungsvorschläge dem Kun­den präsen­tiert und mit ihm gemein­sam besprochen und fest­gelegt.

 

4.Integration

In der Inter­gra­tionsphase des Pro­jek­tes wer­den die besproch­enen Maß­nah­men umge­set­zt. Auch hier hat der Kunde eine vielfältige Auswahl an Möglichkeit­en, welche an seine Anforderun­gen angepasst, zugeschnit­ten wer­den:

  • Train­ing und Coach­ing
  • Review-Work­shops
  • Pro­jek­t­man­age­ment
  • Con­trol­ling und Review
 

5.Transfer

Zur Erfol­gssicherung des Pro­jek­tes, wird die Umset­zung in den Arbeit­sall­t­ag begleit­et, um die gewon­nen Ergeb­nisse während des Trans­fers zu fes­ti­gen. Das Ziel hier­bei ist es, einen kon­tinuier­lichen Verbesserung­sprozess einzuleit­en, der durch die neu gewon­nen Herange­hensweisen die langfristige Ergeb­nis­sicherung sich­er­stellen soll.

Unsere Philosophie

Die Unternehmen­skul­tur und die Beson­der­heit unseres jew­eili­gen Kun­den ste­hen im Mit­telpunkt während der gesamten Konzep­tion und Durch­führung unser­er Aufträge. Eine enge und inten­sive Zusam­me­nar­beit unter Beach­tung der Unternehmensleit­sätze, Visio­nen, Ziele und Beson­der­heit­en des Unternehmens prägt unsere Arbeit. Unsere jew­eils unternehmensin­di­vidu­ellen Con­sult­ing-Leis­tun­gen bauen auf wis­senschaftlich fundierten Grund­la­gen auf, die auf­tragsspez­i­fisch und flex­i­bel auf den jew­eili­gen Kun­den zugeschnit­ten wer­den. Dabei sind uns der aus­ge­wo­gene Mix aus Prax­is­tauglichkeit und dem notwendi­gen Maß an the­o­retis­chem Input wichtig, was durch die Zusam­me­nar­beit und den Aus­tausch mit Hochschulen laufend aktu­al­isiert wird.

Beratung und Begleitung Ihres Unternehmens

Von der Durch­führung fundiert­er Organ­i­sa­tion­s­analy­sen, Mitar­beit­er­be­fra­gun­gen oder 360-Grad-Feed­back-Gesprächen über die Ein­führung von Mitar­beit­erge­sprächen inkl. Zielvere­in­barun­gen bis zur Erstel­lung eines Per­sonal­mar­ket­ingkonzeptes, Kom­pe­tenz­mod­ellen oder ein­er Arbeit­ge­ber-Image­analyse – wir ver­ste­hen Ihr Unternehmen als ein kom­plex­es und dynamis­ches Sys­tem, das ganzheitlich begleit­et wer­den muss. Authen­tisch, erfahren und per­sön­lich begleit­en wir Sie auf Ihrem Weg zum Erfolg!

Moderation und Workshops

Um den „Dia­log mit dem Unternehmen“ erfol­gre­ich zu führen, inno­v­a­tive Pro­duk­ten­twick­lun­gen voranzutreiben oder Kom­mu­nika­tion­sprozesse zu opti­mieren, bedarf es pro­fes­sioneller Meth­o­d­en in der Mod­er­a­tion. Von Team-Build­ing-Work­shops über Strate­gi­eta­gun­gen oder Kreativ-Work­shops bis zu the­ma­tis­chen Work­shops – pro­Job konzip­iert diverse Work­shop-For­mate für Sie und unter­stützt bei der Trans­for­ma­tion der Ergeb­nisse in den betrieblichen All­t­ag.

Jet­zt Work­shop mit pro­Job pla­nen 

Möchten Sie mehr wissen?


Wir helfen Ihnen gerne weit­er. Rufen Sie und ein­fach an oder schreiben Sie ein E-Mail.

Tele­fon: +49 221 1390–474

E-Mail: info@projob.de


Case Studies

Mitarbeiterjahres- und Zielvereinbarungsgespräche


Sie wollen Mitar­beit­er­jahres- und Zielvere­in­barungs­ge­spräche pro­fes­sionell in Ihrem Unternehmen ein­führen? Mit unser­er Case Study aus diesem Bere­ich ler­nen Sie unsere Vorge­hensweise und Meth­o­d­enkom­pe­tenz ken­nen.


Mehr erfahren >

Workshops für Auszubildende


Für den Auf­tragge­ber entwick­el­ten wir Work­shops für kaufmän­nis­che Auszu­bildende. Weit­ere Infos zu den Meth­o­d­enkom­pe­ten­zen und zu unser­er Vorge­hensweise find­en Sie hier!


Mehr erfahren >

Verbesserung der internen Kommunikation


Um die interne Kom­mu­nika­tion in Ihrem Unternehmen zu evaluieren und Maß­nah­men zur Verbesserung einzuleit­en sind wir Ansprech­part­ner Nr.1. Welche Maß­nah­men zur Verbesserung der Kom­mu­nika­tion wir anwen­den, ler­nen Sie in dieser Case Study ken­nen.


Mehr erfahren >