Kontakt aufnehmen
Title

Der proJob Coaching-Prozess für Unternehmen

Individuelle Begleitung von Veränderungsprozessen und Herausforderungen im Beruf

Unser Coaching verstehen wir als eine partnerschaftlich ablaufende Begleitung und Unterstützung von Einzelpersonen bzw. Teams in Unternehmen. Während des gesamten Prozesses arbeiten wir zielorientiert, situativ und individuell – auf die Persönlichkeit des Coachees bzw. in Team-Coaching des Teams abgestimmt. 

Das Coaching-Ziel

Ziel unserer Coaching-Arbeit ist eine Verbesserung der Handlungsfähigkeit durch die Förderung von Selbstreflexion und -wahrnehmung, -bewusstsein, -wertgefühl und -verantwortung des Coachees. Berufliche und persönliche Ziele sollen definiert und erreicht werden können. Dies führt erfahrungsgemäß zu verbessertem Mitarbeiterverhalten, besserer Arbeitsqualität und -zufriedenheit.

  • Führungskräfte-Coaching
  • Newplacement-Coaching
  • Spezialisten-Coaching
  • Konflikt-Coaching
  • Projekt-Coaching
  • Team-Coaching

1. Der Kennenlerntermin

In einem ca. einstündigen Kennenlerntermin schildert der interessierte Coachee unseren Coaches seine persönliche Situation – eine klare und transparente Auftragsbeschreibung bildet die Basis unserer Arbeit. Ebenso tauscht unser Coach sich mit seinem Coachee zu den Möglichkeiten, Potenzialen und Grenzen eines Coachings aus.

2. Auftragserteilung

Haben nach dem Gespräch beide Partner ein positives Gefühl, werden in einer Auftragsklärung die Rahmenbedingungen des Coachings schriftlich vereinbart. Die Gesprächsinhalte bleiben im gesamten Prozess geschützt und vertraulich, auch wenn ein Vertreter aus dem Unternehmen der Aufraggeber des Coachings ist. Mögliche Review-Gespräche (z. B. mit Vorgesetzten) finden ausschließlich auf der geschaffenen Vertrauensebene zwischen jeweiligem Business Coach und Coachee statt.

3. Erstgespräch

Nach der Auftragserteilung startet der eigentliche Coaching-Prozess zwischen Coach und Coachee. In einem Erstgespräch definiert der Coach gemeinsam mit dem Coachee Regeln und Vereinbarungen zur Zusammenarbeit. Ferner werden neben den Vereinbarungen auch die Erwartungen an den Coaching-Prozess abgeglichen.

4. Coaching-Sitzungen

Zu Beginn der Sitzungen legen Coachee und Coach messbares Ziele des Coachings sowie die darauf zugeschnittenen Erfolgskriterien fest. Die dann folgenden Sitzungen verlaufen immer nach einem festen Schema: Zuerst berichtet der Coachee über aktuelle Situationen, die ihn beschäftigen und die er mit seinem Coach aufarbeiten möchte, darauf folgt eine gemeinschaftliche und vertrauensvolle Erarbeitung von passenden Handlungsalternativen – lösungs- und ressourcenorientiert. Je nach Sachlage und Anliegen können dazu auch eine praktische Übung bzw. Interventionen erfolgen. Unterstützend zu den ausgewählten und sehr erfolgreichen Coaching-Methoden aus dem Bereich des systemischen Business Coachings arbeiten wir mit unseren Coachees nach Absprache auch auf Basis der Ergebnisse eines sehr etablierten eignungsdiagnostischen Verfahrens (BIP).

5. Zeit zwischen den Sitzungen

In der darauffolgenden Sitzung berichtet der Coachee von den Praxiserfahrungen, die er bei der Umsetzung der Lösungen sammeln konnte. Es ist möglich, dass der proJob Coach – nach Abstimmung mit allen Beteiligten – an Gesprächen und Arbeitssitzungen aus dem betrieblichen Alltag des Coachees teilnimmt, um sein Auftreten in der „Praxis“ zu beobachten. Auf Basis der gewonnenen Eindrücke können dann ebenfalls Situationen reflektiert und Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

6. Coaching-Abschluss

Zum Ende des Coaching-Prozesses findet ein ausführliches Abschlussgespräch statt, in dem die Erfolge des Coachings mess- und sichtbar gemacht werden. Zudem findet ein Zielabgleich statt, damit ein ganzheitlicher Abschluss des Coachings gewährleistet ist.

Rahmenbedingungen des proJob Coachings

Natürlich gilt von Beginn an: Vertraulichkeit ist die Basis für Wertschätzung und offenen Austausch – weder der Coach noch der Coachee tragen Gesprächsinhalte nach außen. Im Zuge der Beteiligung und gemäß Wunsch des Vorgesetzten (Auftraggebers) besteht auch die Möglichkeit, dass dem Auftraggeber regelmäßig Bericht in Form von Review-Gesprächen erstattet wird – diese Berichterstattung erfolgt allerdings ausschließlich in genauer Absprache mit dem Coachee. Der zeitliche Rahmen für eine Coaching-Sitzung ist frei vereinbar und wird individuell ausgerichtet. Nach unseren Coaching-Erfahrungen sind Sitzungen von etwa 2 bis 3 Zeitstunden in monatlichen Abständen die erfolgreichsten. Die Gesamtdauer des Prozesses wird ebenfalls am Bedarf ermittelt und liegt bei etwa 2 bis 3 Beratertagen, verteilt auf ca. 6 bis 12 Monate.

  • Vertrauen & Vertraulichkeit
  • Ehrlichkeit
  • Engagement& Freiwilligkeit
  • Verbindlichkeit & Regelmäßigkeit
  • Offenheit & Respekt
  • Einbeziehung persönlicher/privater Aspekte nur auf beidseitigen Wunsch
  • Einigung über Anzahl, Dauer & Ort der Treffen
Möchten Sie mehr wissen?

Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail. Wir freuen uns auf das Coaching mit Ihnen!

Telefon: +49 221 1390-474
E-Mail: info@projob.de

Case studies

Führungskräfte-Coaching

Individuelle Coaching-Maßnahmen für eine Führungskraft? Kein Problem! Erfahren Sie mehr über unser Führungskräfte-Coaching für einen deutschlandweit führenden Dienstleister! Infos hier!

Mehr erfahren