Zum Berufsschulstart gab es eine Schultüte

Diese Woche Montag hatte ich meinen ersten Schultag in der Berufsschule. Passend dazu gab es bereits am Freitag von proJob eine Schultüte mit vielen Süßigkeiten und nützlichen Schreibutensilien.

Als es am Montagmorgen dann los zu der Schule ging, war ich etwas nervös, aber vor allem sehr gespannt. Die Frage, die natürlich bei allen Neulingen im Raum stand, war in welche Klasse sie kommen und an welchen Tagen die jeweilige Klasse Schule hat.

Nach einer Einführung, welche im Pädagogischen Zentrum der Schule stattfand, wurden wir unseren Klassenlehrern zugewiesen. Anschließend haben ich und meine etwa 30 Mitschüler und Mitschülerinnen eine Führung durch das komplette Schulgebäude bekommen. Als wir dann endlich in unserem hellen und geräumigen Klassenraum angekommen sind, wurden viele organisatorische Sachen abgeklärt und ich habe sehr schnell bei ein paar meiner Mitschüler und Mitschülerinnen Anschluss gefunden.  Wir haben unsere Zugangsdaten bekommen, die Hausordnung besprochen und unsere Unterlagen wurden geprüft. Abschließend haben wir noch den Computerraum kennengelernt und durften dann nach Hause gehen.

Eine kleine Hausaufgabe haben wir auch schon bekommen: Wir sollen uns in unserem internen Forum persönlich vorstellen, erklären wo wir unsere Ausbildung machen und welche Erwartungen wir an die Ausbildung und an das Berufskolleg haben. 

Ich erhoffe mir von der Zeit an der Schule, dass ich viel dazulerne, mich ständig weiterentwickle , die gelernten Sachen bei proJob anwenden kann und ich vor allem eine schöne Zeit haben werde.

Jetzt Beitrag teilen:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*