Interne Bewerbung: Auch aus internen Reihen wird ein Bewerbungsschreiben verfasst

Mit einer inter­nen Bewer­bung bewirbt sich ein Arbeit­neh­mer auf eine Stel­len­aus­schrei­bung inner­halb des Unter­neh­mens mit dem Ziel, den nächs­ten Kar­rie­re­schritt umzu­set­zen ohne dafür den Arbeit­ge­ber zu wech­seln. Dies kann durch die Erwei­te­rung des Arbeits­fel­des oder den Auf­stieg in der Fir­men­hier­ar­chie erfol­gen.

Blitz strebt den Auf­stieg inner­halb sei­nes Teams, der Schlit­ten­ab­tei­lung, an. Mit der neu­en Rol­le und dem damit ver­bun­de­nen erhöh­ten Maß an Ver­ant­wor­tung ver­bin­det er ver­schie­de­ne Hoff­nun­gen und Wün­sche. So erhofft er sich hin­sicht­lich der Ver­gü­tung ganz­jäh­rig mehr Son­der­ra­tio­nen an Möh­ren sowie wäh­rend der Som­mer­pau­se mehr Eis am Stiel.

Sein Vor­teil gegen­über den exter­nen Bewer­bern ist, dass er schon mit dem Füh­rungs­stil des Weih­nachts­manns sowie mit der Schlit­ten­kul­tur im Weih­nachts­ge­schäft ver­traut ist.

Obwohl Blitz bereits ein­ge­ar­bei­tet ist, sich mit den Abläu­fen im Weih­nachts­ge­schäft aus­kennt und mit der Schlit­ten­kul­tur sowie dem Füh­rungs­stil des Weih­nachts­man­nes ver­traut ist, ist die inter­ne Bewer­bung kein Selbst­läu­fer. Auch er muss die Bewer­bungs­un­ter­la­gen voll­stän­dig ein­rei­chen, den gesam­ten Bewer­bungs­pro­zess durch­lau­fen und Über­zeu­gungs­ar­beit hin­sicht­lich sei­ner Moti­va­ti­on und Qua­li­fi­ka­ti­on leis­ten.

Zwar wäre für ihn die Ein­ge­wöh­nungs- und Ein­ar­bei­tungs­pha­se kür­zer, was natür­lich auch für den Weih­nachts­mann von Vor­teil wäre, aller­dings müss­te die Posi­ti­on von Blitz dann auch wie­der neu besetzt wer­den.

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren?
Sprechen Sie uns direkt an unter +49 221 1390-474 oder schreiben Sie uns:
Jetzt Kontakt aufnehmen

Wie hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Seien Sie der Erste, der unseren Beitrag bewertet.)
Loading...