proJob tauscht sich weiterhin zur DSGVO aus

Knapp fünf Mona­te nach­dem die DSGVO aus­nahms­los in Kraft getre­ten ist, bestehen in vie­len Unter­neh­men nach wie vor gro­ße Unsi­cher­hei­ten. Ins­be­son­de­re dar­über, wie die Arti­kel der DSGVO aus­zu­le­gen und gefor­der­te Maß­nah­men am bes­ten umzu­set­zen sind. Die Vor­ga­ben der DSGVO sind nicht ein­deu­tig defi­niert und bie­ten daher ver­schie­de­ne Inter­pre­ta­ti­ons- und Hand­lungs­spiel­räu­me. Die Kon­se­quenz dar­aus ist, dass auch die Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den der Län­der kei­ne ein­heit­li­chen sowie glei­cher­ma­ßen ver­bind­li­chen Aus­sa­gen bzw. Emp­feh­lun­gen geben (kön­nen).

Umso wich­ti­ger ist es, sich immer wie­der mit Gleich­ge­sinn­ten zu den The­men der DSGVO aus­zu­tau­schen. Auf­grund unse­rer Mit­glied­schaft im Bun­des­ver­band Deut­scher Unter­neh­mens­be­ra­ter (BDU) haben wir die Mög­lich­keit, an ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen zum Aus­tau­schen und Netz­wer­ken teil­zu­neh­men. So haben wir auch ges­tern wie­der eine Gele­gen­heit genutzt, um uns mit ande­ren Per­so­nal­be­ra­tern zur DSGVO aus­zu­tau­schen. Unser Anlie­gen ist es, unser Daten­schutz­kon­zept kon­ti­nu­ier­lich zu opti­mie­ren und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren?
Sprechen Sie uns direkt an unter +49 221 1390-474 oder schreiben Sie uns:
Jetzt Kontakt aufnehmen

Wie hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Seien Sie der Erste, der unseren Beitrag bewertet.)
Loading...