Unser Team stellt sich vor — Teil 4

Recruiting Assistant

Mein Name ist Gabrie­le Brett­schnei­der, ich bin 30 Jah­re alt, auch wenn man mir das nicht ansieht. Ich lebe in der wun­der­schö­nen Schloss­stadt Brühl, die eben­falls für ihren tol­len Frei­zeit­park, das Phan­ta­sia­land, bekannt ist. Als Aus­gleich zu mei­nem Büro­all­tag genie­ße ich die Zeit mit mei­nem Freund, zum Bei­spiel bei gemein­sa­men sport­li­chen Akti­vi­tä­ten in Form von Vol­ley­ball und Besu­chen im Fit­ness­stu­dio. Außer­dem rei­se ich wahn­sin­nig ger­ne und erkun­de neue Orte und Län­der, sodass ich immer wie­der ein Stück­chen mehr von der Welt sehe. Eben­so ger­ne ver­brin­ge ich mei­ne Frei­zeit mit mei­nen Freun­den oder mei­ner Fami­lie. Die gemein­sa­me, wenn auch manch­mal kur­ze, Zeit hilft dabei, den inne­ren Akku wie­der auf­zu­la­den, um vol­ler Ener­gie die nächs­ten Auf­ga­ben in Angriff neh­men zu kön­nen.

Wie ich zu proJob kam

Mein Weg hat mich im Okto­ber 2014 zu pro­Job geführt, nach­dem ich gera­de eine Wei­ter­bil­dung zur Per­so­nal­fach­kraft mit Lex­wa­re, DATEV und SAP ERP 6.0 erfolg­reich absol­viert hat­te. Ich war  über­glück­lich als sich für mich die Chan­ce ergab, als Recrui­t­ing Assi­stant arbei­ten und so mei­ne Berufs­er­fah­rung im Per­so­nal­we­sen erwei­tern zu kön­nen.

Recruiting Assistant bei proJob

Die Arbeit als Recrui­t­ing Assi­stant hält Tag für Tag neue span­nen­de und viel­sei­tig Auf­ga­ben bereit, man­che Auf­ga­ben, wie die Kor­re­spon­denz oder die Bear­bei­tung der Wie­der­vor­la­ge sind natür­lich Rou­ti­ne, den­noch weiß man nie was sich über den Tag an neu­en Auf­ga­ben erge­ben kann und wel­che Kun­den uns wie­der mit einer neu­en ver­ant­wor­tungs­vol­len Stel­len­be­set­zung beauf­tra­gen. Jeden Tag hat man die Lebens­läu­fe von den unter­schied­lichs­ten Men­schen auf dem Tisch und bekommt die inter­es­san­tes­ten Ver­än­de­run­gen und Ent­wick­lun­gen auf Kun­den­sei­te mit.
Von Beginn mei­ner Tätig­keit an ist mei­ne wich­tigs­te Auf­ga­be die Unter­stüt­zung unse­rer Seni­or Bera­te­rin, Frau Bou­ta­ri, in Form von

• Schal­tung der aktu­el­len Stel­len auf allen uns ver­füg­ba­ren Platt­for­men sowie in Soci­al Media
• Ein­ga­be und Pfle­ge der Bewer­ber­da­ten­sät­ze
• Kor­re­spon­denz mit Kan­di­da­ten und Kun­den
• Füh­ren von ers­ten kur­zen Tele­fon­in­ter­views zur Vor­auswahl
• Betreu­ung unse­res Bewer­ber­ma­nage­ment­sys­tems als Ansprech­part­ne­rin für die Kol­le­gen und unse­re Dienst­leis­ter
• Active Sourcing für die Anspra­che pas­sen­der Kan­di­da­ten

Mein per­sön­li­ches High­light sind die Ter­mi­ne, bei denen auch ich mit beim Kun­den vor Ort sein kann. Wenn pro­Job zum Bei­spiel in Form von Kar­rie­re­be­ra­tun­gen auf Mes­sen unter­stützt. Es berei­tet mir immer wie­der Freu­de, die Leu­te, die man haupt­säch­lich vom Tele­fon oder durch Mails kennt, per­sön­lich zu tref­fen. Manch­mal trifft man auch auf Gesich­ter, die man sel­ber als Kan­di­da­ten betreut hat und die nun unse­re Ansprech­part­ner auf Kun­den­sei­te sind, was einen natür­lich auch stolz macht.

Mein fachlicher Hintergrund

Gestar­tet bin ich in mein Berufs­le­ben ganz klas­sisch mit einer Aus­bil­dung zur Büro­kauf­frau, da ich mir zu die­ser Zeit ein Voll­zeit­stu­di­um nicht vor­stel­len konn­te und lie­ber etwas „Prak­ti­sches“ mit Hil­fe einer dua­len Aus­bil­dung ler­nen woll­te. Wäh­rend mei­ner Aus­bil­dung ent­deck­te ich auch mein Inter­es­se für das Per­so­nal­we­sen und wuss­te lang­fris­tig ist dies der Bereich, in dem ich mich sehe.

Ergän­zend zu mei­ner Arbeit bei pro­Job habe ich von mei­nem Start, im Okto­ber 2014, bis zum Mai 2017 neben­be­ruf­lich mei­nen Abschluss als staat­lich geprüf­te Betriebs­wir­tin mit Schwer­punkt Per­so­nal­we­sen erreicht. Es war mir immer wich­tig, bei­des gut mit­ein­an­der ver­ein­ba­ren zu kön­nen, was durch die Unter­stüt­zung von pro­Job defi­ni­tiv gege­ben war.
Eben­so hat pro­Job es mir ermög­licht, mich in die­sem Jahr einer neu­en Her­aus­for­de­rung zu stel­len. Seit Febru­ar die­sen Jah­res bin ich nun auch offi­zi­ell Aus­bil­de­rin und durf­te in einem vor­ge­la­ger­ten Kurs mein Wis­sen in Bezug auf das The­ma Aus­bil­dung und die Auf­ga­ben einer Aus­bil­de­rin ver­tie­fen.

Es freut mich jeden Tag zu sehen, wie sich unse­re Aus­zu­bil­den­den wei­ter ent­wi­ckeln, zu immer selbst­stän­di­ge­ren jun­gen Men­schen wer­den und dass ich mei­nen Bei­trag zu die­ser Ent­wick­lung leis­ten kann.

Alles Schöne hat einmal ein Ende…

Auch wenn ich Ihnen bestimmt noch viel mehr über mich und mei­ne Arbeit bei pro­Job berich­ten könn­te, ist es nun Zeit, zum Ende zu kom­men. Natür­lich nicht ohne die Aus­sicht auf einen neu­en inter­es­san­ten und viel­fäl­ti­gen Bei­trag einer unse­rer Kol­le­gin­nen oder viel­leicht sogar unse­res Chefs.
Bes­te Grü­ße und vie­len Dank für Ihr Inter­es­se.

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren?
Sprechen Sie uns direkt an unter +49 221 1390-474 oder schreiben Sie uns:
Jetzt Kontakt aufnehmen

Wie hat Ihnen dieser Blogbeitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Seien Sie der Erste, der unseren Beitrag bewertet.)
Loading...