Wie läuft das Onboarding im Weihnachtsgeschäft?

22 678x678 1

Bommels erste Tage im Weihnachtsgeschäft stehen ganz im Zeichen des Onboardings. Durch zuvor geplante Onboarding-Maßnahmen möchte der Weihnachtsmann die soziale und fachliche Integration von Bommel verbessern und beschleunigen. Bommel bekommt eines der Englein als personalverantwortlichen Ansprechpartner vor- und eines der erfahreneren Rentiere, nämlich Prancer, als Mentor und Coach zur Seite gestellt.
Zudem besichtigt Bommel zusammen mit dem Weihnachtsmann die verschiedenen Abteilungen in der Weihnachtsfabrik, in der die Geschenke produziert und verpackt sowie haufenweise Plätzchen gebacken werden. Dort wird Bommel in naher Zukunft für absehbare Zeit hospitieren.
Der Weihnachtsmann bittet Rudolph darum, auch für Blitz einen Einarbeitungsplan zu erstellen, damit auch er sich schnell in die neue Position als Leittier einfinden kann. Die Einarbeitung erfolgt direkt durch Rudolph, der sich jedoch gerade zu Beginn auch ein paar Scherze mit seinem lieb gewonnenen Kollegen erlaubt.
Am Ende der ersten Woche gibt es ein Teamevent, um das Schlittengespann für die Weihnachtsfahrt noch näher zusammenzubringen. Ein gemeinsamer Weihnachtsmarktbesuch inklusive einer Schnitzeljagd steht für das Schlittengespann und den Weihnachtsmann an.
In Köln gibt es auch dieses Jahr wieder viele tolle Weihnachtsmärkte. Noch bis morgen gibt es die Gelegenheit diese zu besuchen. Wie wäre es also mit einem spontanen Besuch des Hafen-Weihnachtsmarktes, welcher in toller Kulisse sowohl außergewöhnliche Produkte aus aller Welt als auch „Made in Cologne“ zu bieten hat?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.