Was wäre die Weihnachtszeit ohne leckere Plätzchen?

14 678x678 1

Unser interner Bewerber namens Blitz weiß, wie gerne der Weihnachtsmann Plätzchen isst und möchte ihn mit besonders schönen selbstgebackenen Knopf-Plätzchen überraschen:
Dazu braucht er:
150 g SANELLA
125 g Zucker
1 Ei (Größe L)
300 g Mehl
Backpapier, Strohhalm, Schnapsglas oder runde Ausstechform
1. Er heizt den Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vor. Dann schlägt er 150 g Sanella und 125 g Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer cremigen Masse auf und schlägt ein Ei unter.
2. Anschließend gibt er 300 g Mehl dazu und vermengt dieses grob mit den Quirlen des elektrischen Handrührers. Daraufhin knetet er den Teig mit bemehlten Hufen durch und formt diesen zur Kugel.
3. Er rollt den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dünn aus und achtet dabei darauf, dass auch die Teigrolle immer gut bemehlt ist. Dann sticht er mit einem Glas oder Ausstecher Kreise aus. Mit einem etwas kleineren Glas oder Ausstecher sticht er einen zweiten Kreis ein-, aber diesen drückt er nicht durch. Mit einem Strohhalm sticht er die charakteristischen Knopflöcher aus.
4. Zum Abschluss backt er die Knopfkekse auf mit Backpapier belegten Backblechen im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten, bis sie ganz leicht gebräunt sind. Dann zieht er die Knopfkekse mit dem Backpapier vom Blech und lässt sie auf einem Kuchengitter abkühlen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.